Das hochschulübergreifende Beta-Portal ORCA.nrw bietet kostenfreie Test- und Lerninhalte für das Selbststudium, die sich vor allem an Studierende der Studieneingangsphase richten. Es stellt zudem Informationen zum künftigen Landesportal für Studium und Lehre ORCA.nrw bereit, das im Sommer 2021 an den Start gehen soll.

Self-Assessments

Der Selbsteinschätzungstest moveo ermöglicht es, sich gezielt Gedanken über die Studiensituation zu machen. Mit dem WINT-Check Mathematik und dem Wissenstest Sprach- und Textverständnis können studienrelevante Kenntnisse in unterschiedlichen Wissensbereichen überprüft werden. Zu Beginn oder während des Lernprozesses dienen die Aufgaben zudem als Kontrolle für den erreichten Lernstand.

Informationen u. a. zur Zielsetzung und Leistung sowie zu den Grenzen von moveo finden Sie in dem Manual zum Test.
Informationen u. a. zu Grundlagen und Inhalten des WINT-Checks Mathematik finden Sie in der Handreichung zum Test.
Einen Überblick über die Inhalte und Ziele des Wissenstests Sprach- und Textverständnis erhalten Sie in der Handreichung zum Test.

Kurse

Mit den Online-Kursen zu Mathematik sowie Sprach- und Textverständnis können Studierende benötigtes Wissen erwerben oder vertiefen. Ein Mathematik-Helpdesk unterstützt die Nutzerinnen und Nutzer bei inhaltlichen Fragen zu den Online-Angeboten. Eine telefonische Sprachberatung hilft bei sprachlichen Unsicherheiten weiter.

Weitergehende Erläuterungen zu den Online-Kursen finden Sie in dieser Tagungsdokumentation.

Der Selbsteinschätzungstest moveo wurde von Frau Prof.in Dr. Fani Lauermann und Daria Benden vom Institut für Schulentwicklungsforschung der TU Dortmund konstruiert.

Der WINT-Check Mathematik wurde von Frau Prof.in Dr. Johanna Heitzer und ihrem Team an der RWTH Aachen University entwickelt.

Der Wissenstest Sprach- und Textverständnis wurde von Herrn Prof. (i. R.) Dr. Albert Bremerich-Vos von der Universität Duisburg-Essen und Herrn Frank Wistuba von der Ruhr-Universität Bochum erstellt.

Bei den Online-Kursen zu Mathematik wird zum einen auf die Lernmaterialien von studiVEMINT zurückgegriffen, die von dem Paderborner-studiVEMINT-Team unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. Rolf Biehler erstellt worden sind. Informationen zu den Grundlagen, dem didaktischen Aufbau sowie den Inhalten von studiVEMINT finden Sie auf dieser Informationsseite der Universität Paderborn.

Zum anderen wird der Online Mathematik Brückenkurs OMB+ angeboten, der von mehr als 20 Hochschulen (u. a. RWTH Aachen University, Universität Duisburg-Essen, FH Dortmund, TH Köln) zur Vorbereitung auf ein Studium mit Mathematik-Kursen empfohlen wird. Informationen zu dem Aufbau und den Inhalten des OMB+ finden Sie auf dieser Webseite des OMB+.

Die Kursinhalte von Sprach- und Textverständnis wurden von Expertinnen und Experten aus ganz NRW in Zusammenarbeit mit der Ruhr-Universität Bochum entwickelt. Die einzelnen Lerneinheiten und deren Ersteller sind:

Analyse von literarischen Texten:

Prof.in Dr. Ulrike Preußer, Universität Bielefeld (vormals Universität Duisburg-Essen)
Prof. Dr. Clemens Kammler, Universität Duisburg‑Essen
Friederike Jeromin, Universität Duisburg‑Essen

Argumentation:

Prof. (i. R.) Dr. Albert Bremerich-Vos, Universität Duisburg‑Essen

Gestaltung wissenschaftlicher Arbeiten:

Dr. Christoph Leuchter, RWTH Aachen University
Cornelia Czapla, RWTH Aachen University

Grammatik:

Prof.in Dr. Elvira Topalović, Universität Paderborn
Susanne Maria Lang, Universität Paderborn
Pepe Droste, Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Rechtschreibung:

Prof.in Dr. Katja Siekmann, Universität Rostock (vormals Westfälische Wilhelms-Universität Münster)

Sprache und Medien:

Prof. Dr. Michael Beißwenger, Universität Duisburg‑Essen
Prof. Dr. Hermann Cölfen ✝, Universität Duisburg‑Essen

Verstehen und Analyse von Sachtexten:

Prof. (i. R.) Dr. Albert Bremerich‑Vos, Universität Duisburg‑Essen
Delia Becker, Ruhr‑Universität Bochum

Wortschatz:

Prof.in (i. R.) Dr. Ulrike Haß, Universität Duisburg‑Essen

Zeichensetzung:

Prof. Dr. Rüdiger Weingarten, Universität Bielefeld
Hanna Militschke (vormals Universität Bielefeld)

Konzept:

Frank Wistuba, Ruhr‑Universität Bochum

Die Inhalte unterliegen einer stetigen Kontrolle und Weiterentwicklung in didaktischer, inhaltlicher und technischer Hinsicht.